MagicTack News

Interview: Katja von Zauberpony Amy

Interview: Katja von Zauberpony Amy

Autor: Bianca Jacobi 0 Kommentare

Heute gibt es ein Interview mit Katja von Zauberpony Amy. 

Ihr könnt gerne eure Fragen in den Kommentaren darunter ergänzen, Katja antwortet euch dann gerne :)

Wer sind Katja und Amy von Zauberpony Amy? 

 Magictack: Katja, stell dich mal vor, wer seid ihr? 

Ich habe Amy vor 10 Jahren kennengelernt, als sie als Fohlen zu uns an den Stall kam. Meine Reitlehrerin hat uns immer genötigt das wir die Fohlen nach der Reitstunde noch putzen oder mit Ihnen spazieren gehen.

Da Amy eine kleine Zicke war, und ich von den Reiter-Kids die größte, musste ich immer Amy mitnehmen. Irgendwann habe ich mich dann in sie verliebt. Als Amy dann alt genug war durfte ich meiner Reitlehrerin helfen sie einzureiten.

Nach einem Jahr arbeit sollte sie dann langsam in den Schulbetrieb. Das andere Kinder Amy reiten habe ich aber nur schwer ertragen, deshalb war für mich klar: Ich muss was machen damit sie ganz zu mir gehört. Daher habe ich sie meiner Reitlehrerin abgeschwatzt. Tränen und Drama inklusive! Wie das nun mal so ist wenn man mit seinem Zauberpony ein Team geworden ist. 

Wie alt war Amy als du sie bekommen hast? 

 4 Jahre, sie war zwar eingeritten, aber noch sehr jung. Deshalb hab ich mit den Zirkuslektionen angefangen. Neben dem Reiten sollte sie einfach mehr Abwechslung bekommen. Amy war ein ziemlicher Quatschkopf. 

Und wer  ist Katja? Wie lange reitest du schon? 

Ich reite seit ich 10 Jahre alt bin, meine Freundin hatte mich zu Reiterferien überredet, und ab da war ich regelmäßig in den Ferien am Ponyhof.

Am Anfang war ich die einzige die noch gar nix konnte und wusste. Alle Kinder hatten regelmäßigen Unterricht zu hause, aber ich komme nicht aus einer Reiter-Familie. Ich bin so schlecht geritten das ich beim ersten mal sogar durch die kleine Hufeisen Prüfung gefallen bin. 

Meine Eltern wollten lieber das ich mich auf Leichtathletik konzentriere. 6 mal die Woche war ich im Leichtathletik-Training, und am 7. Tag durfte ich dann irgendwann als Belohnung reiten. Das war mein Highlight. 

Wie alt warst du als du mit der Leichtathletik aufgehört hast? Wann durftest du öfter reiten?

Bis ich ca. 16 Jahre alt war. Bis dahin war ich nur einmal die Woche als Belohnung beim Pferd. Danach hatte ich eine Reitbeteiligung, Nova, ein Hafi-Mix. Ich bin sie 2 mal die Woche geritten. 

Nova wurde schon nach 1,5 Jahren verkauft, in der Zeit habe ich mich aber schon um Amy gekümmert. Als Nova dann ging war Amy schon fast alt genug eingeritten zu werden. 

Katja und Amy sind gerne Allrounder

Katja, was machst du mit Amy so? 

Wir machen von allem etwas, Dressur und Zirkuslektionen jedoch häufiger. Ich bin meist zu faul Sprünge aufzubauen. Mir ist es wichtig das Amy neben dem Quatsch und den Zirkuslektionen dressurlich geritten wird. Wir nehmen jede Woche Unterricht. 

Ausserdem gehen wir gerne ausreiten und arbeiten vom Boden an der Longe oder Doppellonge. Je nach Lust und Laune. 

Hast du einen Trainigsplan? 

Nur grob. Ich sehe zu das ich 5 mal die Woche reite. an den zwei anderen Tagen machen wir dann Quatsch. Halsring-Reiten, Zirkuslektionen, Longieren.. was uns gerade einfällt. Haflinger neigen ja dazu schnell mal zuzulegen. Mir ist es wichtig das Amy ordentlich bewegt wird und fit bleibt. 

In der Zeit als ich studiert habe war es natürlich manchmal schwerer, da habe ich dann an den Tagen als ich späte Vorlesungen hatte abends nur longiert. 

Aber es ist mir wichtig das ich jeden Tag beim Pferd bin. Amy soll schon was zu tun haben. 

Wie kamst du zum Bloggen? 

Naja, meine Familie hat kein Interesse an Pferden, wenn ich da mal was erzählt habe wie: "Amy hat sich hingelegt", war die Begeisterung nicht so groß. Sie kennen sich halt auch nicht mit Pferden aus. Als ich dann im Internet gesehen hab das es viele Reiter-Gruppen auf Facebook gibt, hab ich mich angemeldet. Ich wollte mich mit anderen Reitern austauschen. 

Die Facebook-Seite hab ich erstellt als Amy teil meiner Familie wurde, vor 5 Jahren. Ich wollte meinen Trainingsfortschritt mit anderen teilen und mal Feedback bekommen. Schauen was andere so sagen oder machen. Und natürlich auch für mich so ne Art Tagebuch haben. 

 Ein paar Fakten zu Amy

Wie alt ist Amy jetzt, wie groß ist sie? Wir wollen alles Wissen!

Amy ist jetzt 10 Jahre alt, reinrassiger Haflinger, ohne großen Araber-Anteil. Sie ist 150 cm groß und wiegt 450 kg. Sie liebt Bananen und Apfel Leckerchen. Ihr Lieblings-Kunststück ist flehmen. Ich glaube weil sie auch sonst gerne ihre Nase überall reinsteckt. 

Sie ist ein ziemlicher Dickkopf. Charakterstark kann man wohl sagen. Wenn sie sich was in den Kopf gesetzt hat muss man sich schon ziemlich durchsetzen. 

Hast du für Amys Dickkopf ein Beispiel? 

Amy hasst es auf den Hänger zu gehen. Nicht weil sie Angst hat, sie hat gar keine Angst vorm hänger-fahren. Sie mag es einfach nicht. Wenn wir mal wegfahren dann stellt sie sich am liebsten quer vor den Hänger und bleibt stur dort stehen. Das ist eigentlich unsere größte Baustelle. 

Wie schaffst du es das Amy immer in die Kamera guckt? 

Amy macht das einfach, selbst beim Springen sehe ich das sie mit dem Auge zur Kamera schielt wenn eine Freundin Fotos macht. Sie war schon immer so. Ich denke sie versteht was eine Kamera ist, und worum es geht. Sie war schon immer ein kleines Model. 

Mag sie die Aufmerksamkeit? 

Ja, Amy ist ein totaler Aufmerksamkeits-Junkie. Wir waren zb. bei Krämer für einen Auftritt, da kamen dann alle Kinder nach dem Auftritt zum grüßen vorbei und Amy hat das richtig genossen. Sie hasst es wenn sie mal nicht alle Aufmerksamkeit hat und lässt sich dann so einigen Unsinn einfallen. 

Was denn zum Beispiel für Unsinn? 

 Als ich zb. mal am Stall Freundinnen zeigen wollte wie sie ihren Pferden Kompliment beibringen können, und Amy kurz warten musste. Was macht Amy? Sie legt sich neben mich hin und flehmt mich an. Sie mag es gar nicht wenn Prinzessin ignoriert wird. 

Wenn ein Putzkasten in der nähe ist und ich kurz die Aufmerksamkeit nicht bei ihr habe, geht sie mit den Hufen rein und schmeißt den Inhalt einmal durch die ganze Stallgasse. 

Habt ihr Turnier Ambitionen? 

Geht ihr auch mal aufs Turnier? 

Bisher nicht, Amy mag nicht so gerne auf den Hänger und ich hatte nie einen Hänger oder das dazugehörige Auto. Seit ein paar Wochen sind wir nun aber Mobil. Also nächstes Jahr ist das ein oder andere kleinere Turnier geplant. 

In welcher Leistungsklasse bist du? 

E und A. Das sollten wir hinbekommen. 

Hast du Reitabzeichen? 

Ja, das kleine. Mehr hat sich bisher nicht ergeben. Für mich ist es wichtiger das wir freundschaftlich zusammen arbeiten und weiter kommen. Turniere und Lehrgänge kosten ein schweine Geld, das war einfach nie Prio. Wen es sich ergeben würde und es nicht so teuer ist, würde ich das große Reitabzeichen aber noch machen. Das traue ich uns zu. 

Katja und Amy mögen es Pink

Wie stehst du zu dem ganzen Schibbi Schabbi Trend? Wie viele Schabracken hast du? 

Mittlerweile hab ich einen ganzen Keller voller Schabracken zu hause. Ich liebe es Amy und mich passen einzukleiden. Meinen Freund macht es übrigens wahnsinnig das Amy mehr Schabracken hat als er Hemden im Schrank. 

Knallige oder gedeckte Farben? 

Ich glaube wir mögen es am liebsten auffällig. Mit Sachen die nicht jeder hat. Am liebsten in Pink und Lila. Wir möchten uns am liebsten von der Masse abheben. Bunt, auffällig und mit viel Glitzer. 

Du warst bei MagicTack Kunde bevor du ins Team gekommen bist, welches Inlay war das erste das du gekauft hast? 

Ein pinkes auf der Messe. Auf der Equitana, das hatte aber keinen Namen. Ich kam an dem glitzernden Stand einfach nicht vorbei. 

Passt du deine Inlays deinem Outfit an? 

Ja, natürlich. Ich schau immer das mein Inlay an dem Tag zu meiner Reithose und Schabracke passt. Genau so wie mit den Patches. Ich hab zu fast jedem Inlay auch die Patches. 

Wo bewahrst du deine Inlays auf? 

Zu Hause in meiner Nachttisch Schublade. Ich nehm dann immer eins mit, passend zu meinem Outfit. den Rest lasse ich zu Hause. Mir ist das manchmal zu chaotisch am Stall, da mag ich sie nicht liegen lassen. 

Ich hatte mal überlegt sie im Spint am Stall innen an eine Magnettafel zu hängen, aber dann schrammt am Ende doch mal was drüber, das ist mir zu gefährlich. 

Wie viele Inlays hast du? 

6 aktuell, inkl. passender Patches. Meine Sammlung erweitert sich aber alle paar Monate. Ich schau immer in der Tuesday-Collection ob da mal was passendes dabei ist. Die sind ja jede Woche reduziert. 

Seit ich im Team bin bekomme ich nun auch ab und an welche zugesendet. Und ich hab natürlich auch mein eigenes Inlay aus der Blogger Kollektion. Das mag ich am liebsten. 

Katja möchte gerne zeigen das Vertrauen und Freundschaft jeder erreichen kann!

Was möchtest du mit deinem Blog erreichen? 

Ich möchte zeigen das jeder, auch die die keine Reiter-Familie haben, oder die sich kein Pferd leisten können, irgendwann all das erreichen können. Das man in kleinen Schritten und mit kontinuierlicher Arbeit seinen Traum wahr machen kann. Vom eigenen Pferd, aber vor allem von der Freundschaft mit dem Traumpferd. 

Amy und ich haben alles zusammen gelernt. Durch höhen und tiefen. Und ich hatte viele Jahre kaum die Möglichkeit zu reiten. Aber es ist machbar. Manchmal eben nur nicht sofort. 

Danke Katja, das ist eine tolle Mission!



Kommentar absenden

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Instagram

(0) Produkte
Produkte 0
Zwischensumme €0.00
To Top
Sale

Unavailable

Sold Out

x

Welcome to the Loyalty Points Demo Store :-)

Sign up and receive 5000 pts to test out in our Store.

Earning and redeeming Magic Crystals

$1
Earns you
5
$1
Redeems to
100

Ways you can earn

  • Product Purchase
  • Refer a friend
  • Share on social media

Learn more about our program